The Way of the Word

17. June 2011

Auf der Jagd nach dem Ungeheuer

1995 besuchte ich Schottland. Die Gegend beeindruckte mich so sehr, dass ich ein paar Reiseartikel verfasste. Die nie veröffentlicht wurden. Auf der Suche nach anderen alten Artikeln stieß ich neulich auch auf diese Artikel, die ich den Lesern nicht vorenthalten möchte.

*           *            *

     AUF DER JAGD NACH DEM UNGEHEUER

 

Es gibt viele Vermutungen darüber, was nun tatsächlich im Loch Ness herumschwimmt. Ist es ein Plesiosaurier, der noch nicht begriffen hat, dass er seit 65 Millionen Jahren ausgestorben ist? Ist es nichts weiter als ein Werbegag? Eine Halluzination?

Was immer Nessie, wie die Einheimischen das Ungeheuer liebevoll nennen, sonst noch sein mag, es ist auf jeden Fall eines: ein Geheimnis, das immer wieder Neugierige an einen See lockt, dessen Namen ohne dieses Rätsel vermutlich kaum jemand kennen würde.

Die Einheimischen wissen um den Reiz ihres Ungeheuers, und geben sich reichlich Mühe, die Neugierde der Touristen zu befriedigen. So wurde in Drumnadrochit das Official Loch Ness Monster Exhibition Centre eröffnet, in dem der interessierte Besucher die Geschichte der Suche nach dem Ungeheuer erfährt. Ein Rundgang durch diese Ausstellung dauert ca. 40 Minuten. Die Ausstellung geht durch mehrere Räume, von denen jeder ein Kapitel der Suche behandelt. Die Ausstellung ist eine audiovisuelle Show, bei der eine Tonbandstimme (auf Englisch) die dargestellten Ausstellungsstücke erklärt.

Dabei bleibt die Ausstellung gegenüber der Frage, ob es das Loch Ness Ungeheuer nun gibt oder nicht, sorgfältig neutral. Der Besucher kann und soll sich seine eigene Meinung bilden.

Verschiedene Veranstalter bieten Rundfahrten um Loch Ness an, die man entweder direkt beim Veranstalter oder beim Tourist Information Centre in Inverness buchen kann. Zwei dieser Veranstalter sind Jacobite Cruises und Inverness Traction. Jacobite Cruises bietet eine 3 1/2 stündige Coach & Cruise Tour an. Diese Tour beginnt in Inverness und führt am Ufer des Loch Ness zum Exhibition Centre. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung geht es weiter zur berühmten Ruine Urquart Castle. Nach der Besichtigung der Ruine steigt man in ein Boot um und fährt über Loch Ness und den Caledonian Canal zurück nach Inverness. Die Ausstellung und die Besichtigung der Ruine sind im Preis enthalten. Jedoch ist diese Rundfahrt eine reine Fahrt, bei der der Reisende auf sich allein gestellt ist; es ist keine Tour mit Führung, bei der einem Sehenwertes entlang der Route erklärt wird.

Inverness Traction bietet verschiedene Touren an. Es gibt die “Full Day Grand Tour”, die die gleichen Sehenswürdigkeiten abdeckt wie Jacobite Cruises. Da hier mehr Zeit zur Verfügung steht, reist man weiterhin noch nach Fort Augustus, St. Benedict’s Abbey mit dem Abbey Heritage Centre, Loch Tarff und Pringle’s Woollen Mills. Die “Half Day Grand Tour” stellt die gleichen Sehenswürdigkeiten wie Jacobite Cruises vor. Außerdem gibt es im Sommer noch die Möglichkeit der “Evening Tour”, einer reinen Busfahrt entlang des Loch Ness mit Besuch im Exhibition Centre und einem Stop bei Urquart Castle. Mit Ausnahme der “Evening Tour” sind die Besichtigungen im Preis enthalten. Inverness Traction hat gegenüber Jacobite Cruises den Vorteil, dass ein Reiseleiter auf sämtliche Sehenswürdigkeiten entlang der Route hinweist und ihre Bedeutung erklärt.

Und sollten Sie die Möglichkeit haben, fahren Sie mit Inverness Trachtion’s Jimmy Smith.

Die originellste Methode, die ein Tourist am Loch Ness nutzen kann, um Nessie zu suchen, ist das Loch Ness U-Boot Swatch. In diesem U-Boot haben außer dem Piloten noch fünf Passagiere Platz, die das Ungeheuer unter der Wasseroberfläche suchen können. Die Fahrt dauert ca. 1 Stunde und beginnt am Anlegeplatz vor dem Clansman Hotel. Für eine Tauchfahrt muss man vorher unter reservieren, da trotz des hohen Preises der Andrang sehr groß und das U-Boot stark ausgebucht ist.

Advertisements

Leave a Comment »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: